Tee aus Bockshornkleesamen – Ein Superfood, das Ihr kennen solltet





Please watch: “So feiern wir Diwali zuhause | Indische Kultur & Tradition | VLOG”
https://www.youtube.com/watch?v=bVgZkWRM1-0 –~–
Schon Pfarrer Kneipp und Hildegard von Bingen wusste ihn zu schätzen, Karl der Große befahl seinen Anbau per Erlass und Tutanchamun nahm ihn sogar mit ins Grab. Die Rede ist von Methi, zu deutsch Bockshornklee. Die harten Samen dieser Pflanze haben es wirklich in sich und werden seit Jahrtausenden im Ayurveda gegen viele Arten von Beschwerden eingesetzt, vom Haarausfall über die Kontrolle des Blutzuckerspiegels bis hin zur Steigerung der Libido 😉 Methi ist fester Bestandteil der indischen Küche und kommt in vielen Gewürzmischungen vor. Heute zeigen wir euch wie man mit nur drei Zutaten einen leckeren Tee aus Methi kochen kann, der sich sowohl warm als auch kalt genießen lässt.

Zutaten:
1 EL Bockshornkleesamen (Methi), 2 Zimtstangen, Honig, 750ml Wassser

Zubereitung:
Zerstoßt den Methi und die Zimtstangen leicht im Mörser. Wenn ihr stattdessen eine Kaffeemühle nehmt, seid vorsichtig, dass ihr die Zutaten nicht pulverisiert.

Gebt beides in einen Topf und gießt ihn mit kochendem Wasser auf. Lasst den Tee 5 Minuten bei geringer Hitze leicht köcheln. Nehmt ihn anschließend vom Herd und lasst ihn weitere 5 Minuten ziehen.

Süßt den Methi Tee nach eurem Geschmack mit Honig und lasst ihn euch gut schmecken. Egal ob warm oder kalt.

Wenn ihr noch mehr Infos haben wollt, dann besucht:

– Unsere Website: http://www.luckyrecipes.de/
– Unsere Fanpage: https://www.facebook.com/luckyrecipes/
– Unseren Instagram-Account: https://www.instagram.com/luckyrecipes/



source

Leave a Comment